Banedon's Cyber-Junk

Überleben im CyberSpace

Archive for the ‘Blogpost’ tag

Ein bisschen Autovervollständigungs Fun bei Google – Lebenshilfe per Autopilot

without comments

Darf_man_sein_kind
Lars Barsche hatte gestern ein neus Highlight in seiner Facebook-Timeline. Die Frage, nach dem “Darf man sein Kind…”. Erinnerte mich an einen älteren Blogpost mit der Frage: “Wo ist Hoffenheim?” – und  ”Wie werde ich schwanger?”

Wo_ist
In den letzten 2 1/2 Jahren hat Hoffenheim scheinbar etwas an Relevanz eingebüst. Und die Deutung, warum es jetzt wichtiger ist reich zu werden, anstelle von schwanger – magersüchtig in die Top 5 “Wie werde ich” gerutscht ist, überlasse ich anderen…

Wie_werde_ich

 

Posted via email from Thorsten Zoerner’s Posterous

Written by Thorsten Zoerner

Juli 20th, 2011 at 1:19 pm

Posted in notiert

Tagged with , , , , , , , , ,

Social Network Analyse Report 2010

with 2 comments

Bereits seit 2008 werden die Social Networks von Ignite analysiert und zur Verfügung gestellt. Wer sich das Ebook nicht downloaden möchte, der kann sich auch in dem Blogpost einen Eindruck verschaffen via Social Media Marketing, SEO Blues & Rock ‘n’ Roll.

Bereits im dritten Jahr werden von Ignite die großen sozialen Netzwerke nach Alter der Mitglieder, Geschlecht, Haushaltseinkommen und Land/Region untersucht.

Der Report von 2010 zeigt bei fast allen Netzen einen Rückgang des Interesses in 2010. Selbst Foursquare wird nach einem Hype am Ende des letzten Jahres rückläufig bewertet. Auffällig ist, dass die Expansion in den Netzwerken nur wenig in geographischer Hinsicht erfolgt ist, wie einen Vergleich mit dem Vorjahresreport nahe legt. Viel mehr wurden neue Altersgruppen und Einkommensschichten erschlossen.

Mich persönlich interessieren würde jetzt eine Veränderung der Vernetzungsdichte der Mitglieder untereinander, sprich wie viele “Freunde” im Schnitt die Benutzer haben.

Written by Thorsten Zoerner

Juli 20th, 2010 at 2:30 am

1 Tag – zwei mal Wulff

without comments

Wenn ein Politiker zwei mal an einem Tag einem auf die Füße fliegt, dann ist das schon einen Blogpost wert.

Wulff mit Verfassungskonflikt beim Sprengsatz:

Der CDU-Politiker hatte bei einer Buchvorstellung von Thomas Leif (“Angepasst und ausgebrannt” – eine Abrechung mit dem Parteiensystem) vorgeschlagen, Bundeskanzler und Ministerpräsidenten künftig vom Volk direkt wählen zu lassen. via SPRENGSATZ _Das Politik-Blog aus Berlin» Blog Archive » Wulff vor Verfassungskonflikt?.

Und Wulff der dubiose Christ:

Seit 2005 sitzt Wulff im Kuratorium von Pro Christ, einer theologisch erzkonservativen Bewegung, deren Ziel die „Bekehrung von Menschen zum Glauben an Jesus Christus“ ist. Die Gruppierung organisiert mehrtägige missionarische Großveranstaltungen, die über Satellit in viele Städte übertragen werden. (via Zeit.de)

Im Vergleich dazu sehe ich heute noch keine Stimmungs bzw. polarisierende Meldungen über Gauck.  Marketing und PR Arbeit zur Bundespräsidentenwahl muss wirklich die Königsdiziplin sein.

Written by Thorsten Zoerner

Juni 25th, 2010 at 4:34 pm

Wie ein neues Linkverhalten die Blogosphäre beleben könnte (bei netzwertig.com)

with one comment

Wenn alle Blogger im deutschsprachigen Raum es sich zum Ziel setzten würden, mindestens einmal pro Woche zu einem ihnen bisher unbekannten, z.B. über eine Suchmaschine gefundenen Blog zu verlinken, dann könnte dies der Blogosphäre eine völlig neue Dynamik verleihen.

Sehr schöner Beitrag – und direkt einmal verlinkt. Es geht um die Schwächen Aktualität, Gewohnheit und Auffindbarkeit. Wobei ich persönlich das Thema Auffindbarkeit am wichtigsten finde.

Vielleicht geht es aber auch um eine höhere Vernetzung, die dazu führt, dass der eine oder andere Blogs bestimmte Dinge nicht aufgreift, da er vermutet, dass ein anderer Blog bereits das Thema behandelt hat. Dabei ist das doch gerade der Verstärkungseffekt, den man nur mit Blogs erreichen kann.

Ein Kollege hat heute mir eine DM auf Twitter geschickt mit den Worten: “Abkupferer mal wieder” als Reaktion auf einen Blogpost. Er hatte das Thema in seinem Blog auch berichtet.

Vielleicht sollten wir alle häufiger abkupfern?

Posted via web from Thorsten Zoerner’s Posterous

Written by Thorsten Zoerner

Juni 17th, 2010 at 11:28 am

Posterous und Flattr – Der Flattermann … ein Screenplay

without comments

Nachdem ich vorhin mit @kehrseite telefoniert hatte und in seinem Posterous nun auch erfolgreich das erste Geflattere eingegangen ist, können gerne auch weitere Nutzer testen.

Der Flattermann

Für Eilige die Anleitung gibt es als Screen Play.

Es handelt sich um einen Proof Of Concept, d.h. eine Machbarkeistnachweis. Das unschöne an der aktuellen Lösung ist die Speicherung des Flattr Passwortes auf meinem Server. Sobald die Flattr API verfügbar ist werde ich auf diese versuchen umzustellen. Bis dahin darf gerne jeder testen – und sollte für den Testlauf vorher und nachher sein Passwort ändern. Sobald das Passwort geändert wurde, sind keine neuen Flattrs mehr möglich!.

Funktion von Flattermann:

Im Posterous Template wird ein Bild und ein Link auf meinen Server eingefügt. Bei diesem Link wird als Parameter die URL des Blogposts mit angegeben.

Das Script schaut nun:

  1. Wem gehört die Seite (welcher Domain Name)
  2. Kennen wir die Flattr URL für diesen Post bereits (die Flattr URL ist zum Beispiel https://flattr.com/thing/2887/RSSFriends )
  3. Existiert die Flattr URL so wird darauf umgeleitet
  4. Exisitert sie nicht, so wird Titel und Tags aus dem Blogpost ausgelesen
  5. Danach mit dem Flattr Nutzer und Passwort bei Flattr.com angemeldet und eine neues “Thing” angelegt.
  6. Die jetzt vorhandene Flattr URL ausgelesen und gespeichert
  7. Umleitung auf die nun existierende Flattr URL

Da das alles kein Rocket-Science ist kann man natürlich den Flattermann auch auf einem eigenen Server mit PHP und Mysql verwenden. Hierzu entpacken und den Mysql Zugriff enstprechend setzen. Download: Flattermann zum selbst hosten

Das Datenbanktabellen (für Selbsthoster):

create table flattr_url (id int AUTO_INCREMENT PRIMARY KEY,url text, flattr text);
create table flattr_user (id int AUTO_INCREMENT PRIMARY KEY,user text, password text,domain text);

Nach Belieben kann man in der setup.php noch einige Checks einbauen um zum Beispiel eine Passwortänderung etc.. zu ermöglichen. (Aber vielleicht doch besser erst auf die Flattr API warten…)

Switch to our mobile site